Hallo zusammen, bin neu hier und hoffe auf gute tips. ich habe die Chappy meines Vaters geerbt und die fährt. Mein Vater hat immer Öl mit ins Benzin gemischt, wobei die Werkstatt meint: unnötig,ölpumpe zieht sich das notwendige Öl. Ist das so?

und dann fällt auf, dass sie beim stehen in der Garage total leckt. Die komplette Garage stinkt total nach Sprit und ein immer größerer fleck unter ihr bildet sich. Tropfen hing auch am Rohr. Eine Idee was das sein könnte? Ist doch nicht normal, oder?

ich hoffe auf zahlreiche Rückmeldungen.

herzlichen dank!

Hallo liebe CHAPPY-Freunde,

am kommenden Sonntag, 17.Juli 2016 findet wieder das Oldtimer Treffen in Großholzleute statt. Da ich erst dieses Jahr im Club beigetreten bin hoffe ich, dass ich dieses Mal nicht wieder alleine mit meiner Chappy vertreten bin. Alles vor Bj 1980 darf antreten. Seit 2012 war einmal eine BOP dabei aber seit da bin ich immer der Einzige mit einer Chappy. Würde mich sehr freuen, vorausgesetzt Wetter macht mit, es kommt noch jemand.

http://www.oldtimertreffen-grossholzleute.de/

Liebe Grüße

Michael.

Gestern sind wir obschon der fragwürdigen Wetterlage dennoch todesmutig zum Bussen aufgebrochen. Überraschenderweise wurden wir auf dem Hinweg hierbei nur einmal zu einem kurzen Wetterstop gezwungen:

Unterwegs stellte sich unser Ziel zwischen den ganzen Regenwolken in herrlichem Sonnenschein dar:

 

Schliesslich kamen wir aber jedenfalls am Bussen an und durften die schöne Aussicht geniessen...

 

Rundum eine gelungene Ausfahrt, lediglich kurz vor dem Ziel wurden wir noch von einem Regenschauer erwischt...

Geschätzte Chappy-Fahrer,

mit Freude berichte ich heute vom vergangenen Renn-Event Mofa-Gumball 2015, an dem ich in diesem Jahr dankenswerterweise teilnehmen durfte. Dieses alljährlich an Pfingsten stattfindende Ereignis stellt Fahrer und Material vor aussergewöhnliche Herausforderungen. Die darüber hinaus abzulegenden Sonderprüfungen steigern die Belastung darüber hinaus nochmals deutlich.

Der Start für das Event war dieses Jahr in Warthausen. Voll getankt und gut gestärkt ging diese erste Etappe zunächst bis Bad Wurzach, wo bereits die erste Sonderprüfung abzulegen war. Nach einem mittelmässigen Start konnte ich mich mit einer guten Leistung gegen Ende beim Minigolf dann gleich auf den vorderen Rängen mit einsortieren. Von dort aus ging die Etappe weiter durch das bergige und kurvenreiche Allgäu bis wir schließlich über Lindau an unserem Tagesziel Bregenz ankamen. Die Chappy hielt zuverlässig ohne Panne durch, so dass auch hier weitere Sonderpunkte erzielt werden konnten.

Am zweiten Tag dann die Belastungsprobe: Die Bergetappe auf den Pfänder stand auf dem Programm. Auch hier hielt die Chappy allen Belastungen stand und erreichte den Gipfel trotz heißer Witterungsverhältnisse ohne Probleme. Bedingt durch den Leistungsvorteil der anderen Zweiräder war die Chappy hier allerdings in Punkto Geschwindigkeit deutlich unterlegen. Bei den weiteren Sonderprüfungen des Tages wurden ebenfalls gute Leistungen erzielt, so daß der Tag mit einem zufriedenen Ergebnis abgeschlossen werden konnte.

Am letzten Tag stand die Heimreise auf dem Programm. Erfreulicherweise kam es hier bei keinem der Teilnehmer zu technischen Schwierigkeiten, so dass alle Zweiräder und Fahrer erfolgreich und sicher das Ziel erreichen konnten.

Rundum war der Mofa-Gumball somit auch dieses Jahr wieder ein Highlight und es freut mich, dass ich für das nächste Jahr wieder zur Teilnahme eingeladen wurde. Mit dem erzielten dritten Platz kann ich ebenfalls sehr zufrieden sein, für das erste Jahr ist das ein voller Erfolg! Einen herzlichen Dank an dieser Stelle auch an die Organisatoren des Events, die einen so reibungslosen Ablauf möglich gemacht haben.

Anbei noch ein paar optische Eindrücke vom Event.

 Bergetappe Aufstieg

Top of the mountain